News

Aktuelle Ausgabe

DARE #8

Die neue Ausgabe von DARE richtet nicht exklusiv, aber dezidiert einen Blick auf die 90er Jahre. Eine Dekade, die zwischen Aufbruch und Auflösung, zwischen Kalkül und Leidenschaft pendelt. Nicht nur topographische Grenzen verlieren in dieser Zeit zunehmend ihre Bindekraft, auch Hoch- und Popkultur werden zu Komplizen.
weiterlesen »

Die DARE iPad-App

Out now!

Die DARE-Ausgabe Skepsis & Applaus können Sie auch auf dem iPad lesen – mit einigen zusätzlichen Video- und Bildinhalten. Zum iTunes-Store.

Features

Ungewisse Dinge

Ungewisse Dinge

Per Du mit Marcel Duchamp und vielen anderen: Die Deichtorhallen/Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg widmen dem italienischen Multimedia-Künstler Gianfranco Baruchello wenige Wochen vor seinem 90. Geburtstag eine umfangreiche Retrospektive   Hamburg. Wer auf der letzten Documenta auf der Suche nach einer ersten Orientierung innerhalb der Großkunstschau in der Rotunde des Museum Fridericianum vorbeischaute, stieß dort auf […]

weiterlesen »
Flüchtiges, das bleibt

Flüchtiges, das bleibt

Der ZERO-Künstler Otto Piene ist am Freitag, den 18. Juni 2014 gestorben – einen Tag nach Eröffnung seiner großen Ausstellung in Berlin. Seine schwebenden Lichtobjekte haben seit 1968 weltweit für Furore gesorgt. Mit einer Ausstellung, einer Lichtkunstinstallation und einem spektakulären Sky Art Event wird der 86-jährige Visionär Otto Piene jetzt in Berlin geehrt.   Berlin. […]

weiterlesen »
Film, wie nur Film sein kann

Film, wie nur Film sein kann

Große Wertschätzung für ein scheinbar aussterbendes Medium: Der Kunstverein in Hamburg würdigt das 16mm-Filmformat im Kontext zeitgenössischer Kunst mit einer Ausstellung, allabendlichen Filmvorführungen und Hintergrundgesprächen.

weiterlesen »
Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Das Olympische Museum im schweizerischen Lausanne widmet sich in der Schau „Wettlauf mit der Zeit“ dem Thema Zeit als kulturgeschichtlichem Phänomen. Neben Beispielen aus dem Sport werden auch philosophische, soziale, technische und künstlerische Aspekte beleuchtet.

weiterlesen »
Mehr Raum für Entdeckungen

Mehr Raum für Entdeckungen

Gute Chancen für frühe Käufer: Die 19. Liste in Basel präsentiert sich wieder einmal als wichtigste Nebenmesse mit hohem Entdeckerpotential.

weiterlesen »
Nichts für Schnäppchenjäger

Nichts für Schnäppchenjäger

Die 45. Art Basel bietet qualitativ hochwertige Kunst zu Top-Preisen. Das Niveau bleibt stabil – jedoch mit zunehmend weniger Platz für wirkliche Überraschungen.

weiterlesen »
Regisseur des Lichts

Regisseur des Lichts

Spot aus! Das FRAC in Marseille präsentiert den Schweizer Adrian Schiess in einer sehenswerten Einzelausstellung. Lichtdurchflutet und spirituell: Als i-Tüpfelchen gestaltete der Zürcher auch noch die Kirchenfenster im nahe gelegenen Küstenort Six-Fours-les-Plages.

weiterlesen »
Kunst für Jogis Elf

Kunst für Jogis Elf

Nach dem Abpfiff an die Gursky-Bar: Ins deutsche WM-Quartier Campo Bahia hat die Kunst Einzug gehalten. Doch nicht nur eine extravagante Bar mit Fußball-Motiven soll die verwöhnten Starkicker bei Laune halten…

weiterlesen »